Palmölfreie Produkte

Leider ist es so, dass viele kosmetische Produkte Palmöl enthalten, davon sind leider auch Naturkosmetikprodukte und einzelne BIOKOSMA Produkte nicht ausgeschlossen. Reines Palmöl und Palmkernöl setzen wir nicht ein. Auf Derivate, die auf Palmkernöl basieren, können wir jedoch leider noch nicht in allen Fällen verzichten. In der Kosmetikherstellung werden auf Palmöl basierende Kosmetikrohstoffe (Palmöl-Derivate) beispielsweise als Tenside oder Emulgatoren eingesetzt, welche sich nicht leicht ersatzlos aus Kosmetik-Rezepturen streichen lassen, da gleichwertige Alternativen noch immer rar sind.

Leider ist es zusätzlich so, dass die möglichen Alternativen viel weniger ertragreich sind und man weitaus grössere Anbauflächen für andere Ölsaaten wie Kokos-, Soja-, Rapsöl und Sonnenblumenöl als für Ölpalmen braucht. Zum Beispiel müsste für den gleichen Ertrag aus einem Hektar Palmöl, 10 Hektar Sojabohnen gepflanzt werden. Ein konsequenter Palmölverzicht und das Ausweichen auf andere Öle würde daher ebenfalls ökologische Probleme auf ungleich höherer Fläche zur Folge haben. Die einzige Lösung besteht darin, das Palmöl nur aus nachhaltigen Quellen zu beziehen. Wir verlangen von unseren Lieferanten nur Palmölderivate aus nachhaltigen Bezugsquellen (RSPO).

Wann immer möglich, besonders bei der Entwicklung von neuen Produkten, versuchen wir keine Palmölderivate zu verwenden und auf Derivate anderer Pflanzenöle, wo ökologisch sinnvoll, auszuweichen. Die Sensitive Visage beruhigende Nachtcreme, die Reichhaltige Körpercreme BIO-Edelweiss - BIO-Aroniabeere und die neue Verwöhnende Körpercreme BIO-Wildrose – BIO-Holunderblüte wurden palmölfrei entwickelt. Bei diesen Produkten kommen palmölfreie Emulgatoren wie Glyceryl Stearate SE oder Brassica Alcohol zum Einsatz, welche beide aus Rapsöl hergestellt werden. Andere BIOKOSMA Produkte waren schon seit jeher frei von Palmöl.

©2022 BIOKOSMA